Divers

Divers

Bauland aktivieren – Umweltauflagen entschlacken – Wohnungsnot beenden

Trotz der vielen steuerlichen und finanziellen Maßnahmen welche in den vergangen Jahren getroffen wurden, konnte die Anzahl an Wohnungen nicht genügend gesteigert werden. Das Hauptproblem liegt weiterhin am fehlenden Bauland, welches die bauentscheidende Hürde für neue Wohnungen darstellt. Für die CSV lässt sich die Wohnungsbauproblematik deshalb nur über die Angebotsseite lösen. Staat und Gemeinden müssen… Read more »

Besoin vital d’une mise à jour de la stratégie globale pour une mobilité durable (MODU)

Actuellement, le Luxembourg compte un peu plus de 590.000 habitants et les pronostics pour l’avenir tablent pour l’avenir sur 1,2 millions d’habitants. Une telle évolution démographique devra être gérée voire maîtrisée. Si toutefois les infrastructures de transport sont d’ores et déjà à deux doigts de l’effondrement, la gestion future de la croissance démographique demeure incertaine…. Read more »

CSV-Fraktionschef Claude Wiseler bei EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker in Brüssel

Die Lage der Union, die Zukunft Europas und seiner Jugend sowie die laufenden Brexit-Verhandlungen waren die Themen, die CSV-Fraktionspräsident Claude Wiseler und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Dienstag bei einer Unterredung im Brüsseler Kommissionssitz Berlaymont miteinander berieten. Nach dem Treffen in freundschaftlicher Atmosphäre erklärte Wiseler: „Ich begrüße die Anstöße zur Zukunft Europas, die Jean-Claude Juncker in… Read more »

Europäisches Momentum

Nach dem Mauerfall wehte 1989 der „Wind of Change“ durch die Straßen Berlins. Helmut Kohl, den Europa am Samstag würdig verabschiedet hat, wusste um die Gunst der historischen Stunde. „Politik ist, dass man Gottes Schritt durch die Weltgeschichte hört, dann zuspringt und versucht, einen Zipfel seines Mantels zu fassen“, sagte Bismarck

Conférence Economie circulaire « hotspot »

Les débats sur l’environnement ont permis de changer beaucoup de choses au cours de dernières années. Pourtant le souci d’efficacité écologique à lui seul ne nous apportera pas de solutions aux problèmes des déchets et de la pénurie de ressources naturelles. Il nous faut réduire l’empreinte écologique sur la planète et nous pencher avec assiduité sur la protection de la biodiversité et ceci pour la survie de l’espèce humaine.

„Sterben die Ozeane, sterben wir alle”

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte luden die Vereinten Nationen zu einer Konferenz zum Schutz der Ozeane nach New York im Juni 2017 ein. Angesichts der sich aufdrängenden Problemen u.a. das Korallensterben, die Übersäuerung der Meere, der steigende Meeresspiegel, die Todeszonen ohne Sauerstoff und die Überfischung stand das Vermüllen der Ozeane durch die Kunststoffabfälle auf der Agenda.